Immobilien Wohnungen oder Häuser zum Kauf oder zur Miete

Als Immobilienmakler sind wir Ihre Partner in Halle oder Leipzig. Schnell, kompetent und zuverlässig.

Objekt-Nummer 1048


Rohdiamant im Sanierungsgebiet....ideales Abschreibungsobjekt mit neuem Dach (2018)

Rohdiamant im Sanierungsgebiet....ideales Abschreibungsobjekt mit neuem Dach (2018)

Objektdaten


Kaufpreis: 249.000,00 €
Courtage: 7,14% des Kaufpreises
Mieteinnahmen: 0,00
Zimmer: 0
Fläche: 784,00 m²
Balkon/ Terrasse: Nein
Einbauküche: Nein
Keller: Nein


Drucken

Objektdetails


Beschreibung


Bei dem Gebäude Heinrichstraße 14 handelt es sich um ein spätgründerzeitliches Mietshaus mit repräsentativem Charakter. Das Haus wurde im Jahr 1908 als "Haus Männecke" errichtet, es wird im Werkverzeichnis des berühmten Architekten und Städtebauers Dr. Hans Heckner geführt, der ebenfalls die "OPTIMA" entworfen hat. Sein Äußeres ist bestimmt durch die aufwendige Fassadengliederung zur Straße hin. Zwei im Grundriss doppelt geschwungene Erker treten ab dem 1. Obergeschoss als Paar aus der Fassade hervor. Nach oben werden sie bekrönt durch zwei Spitzdächer mit aufgesetzten metallenen Kugelspitzen. Die Metallachse der symmetrischen Fassade ist gekennzeichnet durch die Hauseingangstür mit Oberlicht, welches durch das begleitende geschwungene Putzgewände Jugendstilcharakter besitzt. Im 2. Obergeschoss sind die beiden Erker verbunden durch einen geschwungenen Balkon mit gemauerten Balustern. Ein hervortretender Sockel, flache durchgehende Gesimse in Sohlbankhöhe, etwas stärker hervortretende gerade Verdachungen sowie ein relativ stark profiliertes Traufgesims gliedern die Fassade horizontal. Die Fenster sind trotz ihrer vielfältigen Form ebenfalls an der Symmetriebildung beteiligt. Die tragenden Längswände der Flure in Gebäudemitte bestehen aus Fachwerk, es handelt sich bei der Konstruktion um die sogenannte Bundstielbauweise, das heißt die Deckenbalkenlage wechselt ihre Spannrichtung geschossweise, die Lasten werden jeweils auf die Längs- bzw. Querwände aus Fachwerk abgetragen. Die Giebel- und Hoffassade ist vergleichsweise einfach gestaltet. Das Mauerwerk ist hier ebenfalls mit einem Glattputz versehen, jedoch nur durch hervortretende Sohlbänke gegliedert. Der Seitenflügel, im Grundriss recht schmal und lang gestreckt, besteht aus Mischmauerwerk (Naturstein/Ziegel) und ist auch mit Glattputz versehen. Das Dach des Gesamtgebäudes wurde im Originalzustand mit Berliner Bibern gedeckt, die Spitztürme mit Schiefer. Die Spitztürme sind derzeit mit Preolitschindeln gedeckt.

Sonstige Angaben


Anmerkungen zum Sanierungsvorhaben (eine Kostenschätzung senden wir Ihnen gern auf Anfrage): Das Gebäude sollte alles in allem behutsam saniert werden, um so viel wie möglich von seinem ursprünglichen Charakter zu bewahren bzw. wiederherzustellen. Straßenseitig ist in der derzeitigen Sanierungsmaßnahme vorgesehen, die Fassade so instand zu setzen, dass sie ihr Originalaussehen wiedererlangt. Der Putz muss repariert werden, Gliederungselemente wiederhergestellt. Auf das Aufbringen zusätzlicher Wärmedämmung kann aus gestalterischen und denkmalpflegerischen Gründen verzichtet werden. Alle Fenster auf der Straßenseite (DDR-Holzfenster bzw. verschlissene Originalfenster) müssten durch wärmeisolierverglaste Holzfenster mit Originalsprossung ersetzt werden . Die Hauseingangstür sollte evtl. aufgearbeitet werden. Die Farbgebung der Fassade und der Fenster/Türen muss in Absprache mit der Stadt Aschersleben erfolgen. Hofseitig müssen alle Fenster (Original-Einfachfenster, verschlissen) durch Stulpfenster mit klarer Gliederung ohne aufwendige Sprossung ersetzt werden. Der Putz wird entfernt und wieder mit einem Glattputz versehen werden. An die vom öffentlichen Straßenraum aus einsehbaren Fassaden und auf die Dachflächen sollen aus gestalterischen Gründen keine Antennen und Satellitenempfangsanlagen montiert werden, eventuell wird eine Satellitenanlage auf den Seitenflügel situiert. Auf dem Hof können insgesamt 12 Parkplätze für Mieter geschaffen werden, die durch die zu dem Grundstück gehörende Einfahrt zu erreichen sind. Es werden keine statisch wirksamen Teile von Abriss bzw. Umbau betroffen sein. Im Gebäude finden keinerlei Nutzungen statt, die eine Erhöhung der Lastannahmen rechtfertigen, sodass u.E. die Beauftragung eines Statikers nicht notwendig ist. Das Dach wurde im August 2018 neu eingedeckt!

Die Lage


Es befindet sich an exponierter Stelle im Stadtgefüge, unmittelbar neben der durch die Stadt Aschersleben umgestaltete ehemalige Verpackungsfabrik "Optima" und dem "Bestehornpark", der zur Landesgartenschau 2010 errichtet wurde. In nicht mal 5 Minuten Fußweite ist die Fachhochschule des Landes Sachsen- Anhalt situiert, deren Studenten stets Zimmer und Wohnungen suchen. Geschäfte des täglichen Bedarfs, aber auch Geschäfte des innerstädtischen Lebens, wie Boutiquen, Optiker, Buchhandlung, Banken, Frisöre, Uhrmacher, Goldschmied etc sind alle maximal 10 Gehminuten entfernt. Restaurants, Kino, Rathaus, freie Schulen, Gymnasien und Grundschulen und der Bahnhof .... alles zu Fuß zu erreichen.

individuelles Finanzierungsangebot


Schnellkontakt


Rücksprache per Telefon
Rücksprache per E-Mail
Bitte schreiben Sie nebenstehende Zeichenkombination in folgendes Feld:

Felder mit (*) sind Pflichtfelder.

Datenschutzerklärung
Ihre Angaben werden, entsprechend den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, ausschließlich an den Immobilien-Anbieter weitergeleitet -  Ihre Angaben werden nicht verkauft oder unbefugt an Dritte weitergegeben.
Information zur Online-Streitbeilegung der EU (OS-Plattform)

Verbraucherinformationen:
Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit.
Zur Plattform: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
Unsere eMail-Adresse lautet: mein@wohntraum.info

Allgemeine Informationspflicht nach § 36 VSBG:
Wohntraum Immobilien GmbH mit Sitz in Halle (Saale) Kleine Markstraße 7 , vertreten durch den Geschäftsführer Hern Steffen Batat, ist nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Geltungsbereich
Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter (Wohntraum Immobilien GmbH, vertreten durch den Geschhäftsführer Steffen Batat, Kleine Markstraße 7 in 06108 Halle ) auf dieser Website auf.
 

Kontaktinformationen




Wohntraum Immobilien GmbH


Kleine Marktstraße 7
06108 Halle

Tel.: +49(345) 68697400
Durchw.: +49(345) 68697400
Fax: +49(345) 68697409
E-Mail: mein@wohntraum.info
E-Mail Zentrale: mein@wohntraum.info

Zeigen Sie es Ihren Freunden!

Partnerbereich - Login

Nutzername:
Kennwort:

0345 - 68697400

mein@wohntraum.info
Wohntraum Immobilien GmbH
Kleine Marktstraße 7
06108 Halle (Saale)